Pressespiegel

20.02.2010: TC Annerod organisiert Benefizkonzert für Haiti

  • Drucken
Fernwald (rüg/pm). Auch wenn die Erdbeben-Katastrophe in Haiti inzwischen nicht mehr die Nachrichten in den Medien bestimmt: Die Spenden- und Hilfsbereitschaft in Deutschland ist ungebrochen. Auch der Tennisclub Annerod will sich daran beteiligen und organisert ein Benefizkonzert, dessen Erlös den SOS-Kinderdörfern auf der Karibikinsel zugute kommen soll.


Regierungspräsident Dr. Lars Witteck hat die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen, die am Samstag, dem 20. März, im Bürgerhaus Annerod stattfindet.

Ihre Unterstützung haben mit »Bag in Box« und »The Riverside Rats« zwei mittelhessische Bands fest zugesagt. »Das Organisationskomitee hat sich direkt nach der Mitgliederversammlung getroffen und die ersten organisatorischen Schritte eingeleitet. Der Ort des Events, das Bürgerhaus in Annerod, wurde direkt nach dem letztjährigen Musikevent des TC gebucht. Unser Ziel ist es, hier einen festen Termin für Livemusik in unserer Gemeinde zu etablieren«, berichtete Mitorganisator Michael Kraft. Im vergangenen Jahr spielte »Matchpoint« beim Tanzabend des TCA Rock- und Pop-Klassiker.

»Bag in Box« aus Fernwald entführen die Rockfans mit viel Spielfreude in den Sound der bekannten und weniger bekannten Rock- und Bluesklassiker der 70er, 80er und 90er Jahre. Mal mit »vollem Brett« aus zwei E-Gitarren und Orgel, dann wieder nur mit Akustikgitarre, Mundharmonika und Piano untermalt, werden Songs von Eric Clapton, Melissa Etheridge, »U.F.O.«, Alannah Myles, den Doobie Brothers, Santana, Manfred Mann, Joe Cocker und vielen anderen mit viel Druck und Einfühlungsvermögen interpretiert.

Eine Aufschrift auf einem Rotweinkarton stand Pate für den Bandnamen »Bag in Box«. »Und weil es mit Musikern doch oft so ist wie mit Wein – beides wird erst nach der richtigen Reife perfekt – war schnell klar: Das passt«, meinten die sechs Musiker Lutz Becker (Bass), Heiko Bennewitz (Gitarre, Gesang, Mundharmonika), Frank Jöckel (Keyboards), Anja Kretz (Gesang), Kurt Schreiber (Gitarre) und Mikel Gotthardt (Drums).

»Just A Gigolo«, Easy Livin« oder »Nutbush City Limits« mit Banjo, Mandoline und Akustikgitarre: Dass diese ungewöhnliche Instrumentierung für solche Hits funktioniert, beweist das Quintett »Riverside Rats« schon seit geraumer Zeit. Über zwei Dekaden musizieren die fünf mittelhessischen »Cowboys« gemeinsam und beweisen, dass man Rock ’n’ Roll, Country und Blues auch auf etwas andere Art darbieten kann. Die »Riverside Rats« spielen in der Besetzung Uwe Jost, Thorsten Stoy, Andreas Weiss, Michael Kraft und Hans Sahm. Ihnen gelingt es mit Geschick, die unterschiedlichsten Musikarten zu integrieren und mittels Kazoo-Bläsersätzen aufzupeppen. Viele Laune machende Coverversionen aus mehreren Jahrzehnten Rock- und Popgeschichte werden bei ihren Liveauftritten virtuos zelebriert – so auch am 20. März beim Benefiz des TC Annerod für Haiti.

Weitere Informationen über den TC Annerod gibt es im Internet unter www.tc-annerod.de . Die Homepage befindet sich derzeit allerdings noch im Aufbau.

Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung vom 20.02.2010